Physiotherapie Heike Hölker

Leben ist Bewegung

PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation)

 

Die Methode führt zur Bahnung von Bewegungen über die funktionelle Einheit von Nerv und Muskel. Die Bahnung läßt sich stimulieren durch

exterozeptive Reize wie taktile, visuelle oder verbale Stimulation und

propriozeptive Reize wie Dehnung oder Kompression:

Auslösen monosynaptischer Reflexe mittels Dehnung und kurzzeitiger Überdehnung ("Stretch") einer Muskelgruppe; dadurch erfolgt eine Bewegungsbahnung und Kontraktion der beübten Muskel­gruppe oder Gelenkstimulation über Traktion (Zug) oder Ap­proximation (Druck); bei der Traktion erfolgt ein Auseinanderziehen der an der Bewegung beteiligten Gelenke; dies wird genutzt bei der Vordehnung von Bewegungen gegen die Schwerkraft und zur Schmerzlinderung.

Bei der Approximation wird eine Kompression der an der Bewegung beteiligten Gelenke durchgeführt; dies wird ge­nutzt bei Bewegungen mit der Schwerkraft und zur Stabilisation.

Behandlungsziele dieser Technik sind die Verbesserung der Koordinierung physio­logischer Bewegungsabläufe, der Abbau von pathologischen Bewegungsmustern, die Normalisierung des Muskeltonus, die Steigerung der Muskelkraft und der Mus­kel-dehnung.