Leben ist Bewegung

Funktionelle Bewegungslehre nach Klein- Vogelbach (FBL)

 

Der Patient soll zur Selbsterziehung durch Selbsterfahrung im Bewegungsverhalten motiviert werden. Eine erfolgreiche Normalisierung im Bewegungsablauf gibt sich ihm als eine Art "Antistresszustand" zu erkennen.

Dabei ist es wichtig, das funktio­nelle Problem zu erkennen und ein individuelles Modell an Übungen zu erstellen. Entscheidende Parameter für die Anpassung des Modells sind dazu Kondition, Konstitution, Statik und Beweglichkeit.